Schulzentrum Paul Friedrich Scheel
Förderzentrum für Körperbehinderte und Grundschule

Paul Friedrich ScheelGesamtansicht der SchuleKunst im InnenhofDie SchulkoggePlan unserer SchuleDie Aula
Semmelweisstraße 3, 18059 Rostock-Südstadt Tel. 0381 44034-0, Fax 44034-22     Mail Schulleitung | Mail Webmaster

| Eltern | Schüler | Lehrer | Schulkonferenz | Termine | Download | Vertretungsplan | Interner Bereich


Datenschutz-
erklärung
[zurück)

Trainingslager  Güstrow „Fair gelaufen“ 2015

 Vom 08.06-11.06.2015 fand das, unter Ermöglichung des IT Rostock e.V. , 11. Leichtathletiklager in der Sportschule Güstrow, Niklotstadion statt.
Wieder nahmen 30 Sportler und Sportlerinnen der Schulzentren für Körperbehinderte Rostock, Neubrandenburg und Schwerin im Alter zwischen 12 und 17 Jahren teil. Sie wurden aktiv durch 7 pädagogische Mitarbeiter begleitet.
Die leichtathletischen Disziplinen Laufen ( 100 /75 /50 m –Lauf , 600 m –Lauf), Schlagball- und Keulenweitwurf, Kugelstoßen und Weitsprung wurden täglich intensiv  im Riegenbetrieb trainiert.
Als Ausgleich dienten Laufspiele, Waldläufe, Mannschaftsspiele sowie Muskeltraining im Kraftraum.
Die Kinder und Jugendlichen der verschiedenen Schulen trainierten zusammen, lernten sich schnell kennen und begannen schnell Freundschaften im Rahmen der sozialen Kompetenzentwicklung.
Gegenseitiger Ansporn , Wettkampf und Vergleich sowie Übernahme von Verantwortung ließ innerhalb kürzester Zeit ein großes Sportteam wachsen.
Im Rahmen der Kultur fuhren alle Sportler zum Güstrower Schloss und Dom, um den „schwebenden Engel“ Barlachs zu besichtigen. Am Abend  erlebten alle einen  gemeinsamen  Kinoabend.
Täglich wurde am Abend eine Tagesauswertung mit der Auszeichnung von je 2 „Sportlern des Tages“ durchgeführt.
Der, am letzten Tag, durchgeführte Landesausscheid in den 4 Disziplinen  diente als Auswertung und Abrechnung des täglichen harten Trainings und der Qualifikation zum Bundesausscheid Leichtathletik „Jugend trainiert für Paralympics“ in Berlin. Die Mannschaft der 10 Rostocker Sportler und Sportlerinnen siegte zum 2. Mal klar mit 547 Punkten.
Die Bewertung erfolgte in Trennung zwischen Jungen und Mädchen  in den Wettkampfklassen: Geburtsjahrgang 1997 und jünger sowie 2000 und jünger unter Berücksichtigung des jeweiligen Behinderungsgrades.  

Mit großem Spaß, Freude und Motivation trieben unsere Schüler und Schülerinnen an den 4 Tagen gemeinsam Sport.
Leichtathletik kann Freude bereiten, stark machen und gesund erhalten!

Wieder bleibt uns, dem IT Rostock großen Dank zu sagen bei der aktiven Unterstützung unserer  Kinder und Jugendlichen trotz verschiedenster körperlicher Behinderungen.
Durch Ihre großartige Unterstützung treiben sie aktiv mit Freude Sport, pflegen soziale Beziehungen und leisten Eigeninitiative für die Erhaltung der Gesundheit. 

Berit Kunz, Sportlehrerin am Schulzentrum P.-F.-Scheel

     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
[zurück] [nach oben]