Schulzentrum Paul Friedrich Scheel
Förderzentrum für Körperbehinderte und Grundschule

Paul Friedrich ScheelGesamtansicht der SchuleKunst im InnenhofDie SchulkoggePlan unserer SchuleDie Aula
Semmelweisstraße 3, 18059 Rostock-Südstadt Tel. 0381 44034-0, Fax 44034-22     Mail Schulleitung

| Eltern | Schüler | Lehrer | Schulkonferenz | Termine | Download | Vertretungsplan | Interner Bereich


Datenschutz-
erklärung
[zurück] [Sporttermine] [Babyschwimmen unter Tel. 7998974]
 

Sport an der Scheel- Schule



Bundesfinale
Jugend trainiert für Olympia und Paralympics
Unsere Leichtathletik-Mannschaft, bestehend aus 6 Mädchen und 4 Jungen der Klassen 5-9, siegte bereits im Juni im Leichtathletik-Stadion Rostock bei der Landesmeisterschaft „Jugend trainiert für Paralympics“ gegen die Mannschaften aus Neubrandenburg und Schwerin. Sie qualifizierten sich für das Bundesfinale vom 23.-27.09.18 in Berlin.
In den Disziplinen 100m-Lauf, Weitsprung, 800m-Lauf, Kugelstoßen oder Ballweitwurf kämpften die Sportlerinnen und Sportler gegen die Teilnehmer der anderen Bundesländer Deutschlands um beste Ergebnisse.
Kühl einziehendes Herbstwetter mit Regen und starkem Wind hinderte sie nicht am Start. Das junge Team belegte am Ende Platz „Doppel 1“ – Platz 11.
Am letzten Tag erkundeten wir die Sehenswürdigkeiten Berlins wie den Fernsehturm, das Brandenburger Tor, Reichstag, das jüdische Denkmal und andere. Der krönende Abschluss war am Abend die Abschluss – und Siegerehrungsveranstaltung in der Max-Schmeling-Halle, zu der alle Sportler (ca. 4000) aus allen Wettkampfsportarten wie z.B. Judo, Leichtathletik, Hockey, Schwimmen, Fußball, Tennis zusammen kamen.
Unsere Teilnehmer: Phillip Brandt, Michelle Grau, Hannes Jablonski, Angelina Menze, Kira Schleifer, Miguel Schmidt, Gerome Schultz, Samira Schwanbeck, Mieke Strahl, Lotta Pleger
Sie danken dem Förderverein unserer Schule für die finanzielle Unterstützung für das Trainingslager Güstrow und Bundesfinale Berlin.  Bilder

Bericht zum Landesfinale „Jugend trainiert für Paralympics“ Leichtathletik
von Lotta Pleger
Der Leichtathletikwettkampf
Am 13.6.2018 sind wir zum Leichtathletikstadion gefahren. Als wir angekommen sind, haben wir uns erstmal aufgewärmt. Dann ging es los. Erst haben wir Weitsprung gemacht, dann Sprint und danach Weitwurf. Da habe ich 17 Meter geworfen. So weit habe ich noch nie geworfen. Zum Schluss haben wir 400 Meter-Lauf gemacht. Das ist Langstreckenlauf. Mieke war zwar ein bisschen schneller als ich, aber darum geht es ja nicht. Es geht darum, dass man dabei ist. Beim Weitwurf war ich ein bisschen besser, aber es ist ja egal. Jeder hat Schwächen. Am Ende war Siegerehrung und wir waren Sieger!!! Neubrandenburg 3. Platz und Schwerin belegte den 2. Platz.
Jetzt fahren wir im September zum Bundesfinale nach Berlin!!!!

 

Bericht zum Landesfinale „Jugend trainiert für Paralympics“ Schwimmen
von Mieke Strahl
Der Schwimmwettkampf
Wir haben uns in der Schule getroffen. Dann sind wir losgegangen. Nach einer halben Stunde waren wir in der Schwimmhalle. Ich war sehr aufgeregt. Zuerst haben wir uns umgezogen und sind dann ins Becken gestiegen. Nach einer Weile waren wir eingeschwommen. Dann mussten wir lange warten, weil unsere Gegner aus Schwerin noch nicht da waren. Die Schwimmer aus Neubrandenburg kamen ebenfalls zu spät. Dann ging es endlich los. Zuerst waren andere Schwimmer dran, es dauerte lange, bis Lotta, Michelle und ich an der Reihe waren. Zuerst schwammen wir Rücken und danach Brust. Als wir fertig waren, kamen noch ganz viele andere. Es war richtig spannend. Den 1. Platz belegte die Mannschaft aus Schwerin. Wir wurden 2. Und die Neubrandenburger wurden 3. Platz. Ich hätte nicht gedacht, dass wir den 2. Platz belegen würden. Ich war stolz auf meine Leistung!

 

7. Platz beim Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia Tischtennis
Nach dem Gewinn des Landesmeistertitels und der Qualifikation für das Bundesfinale in Berlin, durfte unsere Tischtennis-Mannschaft nun gegen die besten Spieler Deutschlands antreten. Das taten wir vom 24.04. bis 28.04.2018. Insgesamt waren 11 Mannschaften gemeldet, die in zwei Gruppen (A und B) unterteilt wurden. Gespielt wurden je Begegnung vier Einzel- und zwei Doppelpaarungen.
Unsere Mannschaft:
Einzel:
1. Fabian Kruschke
Doppel:
1. Fabian Kruschke und Til Balevski
2.Til Balevski
3. Lucas Spenner 2. Lucas Spenner und Eyk Eina Lewerenz
4. Eyk Eina Lewerenz
Die Schüler nahmen erstmalig an diesem Turnier teil. Daher war die Spannung und Aufregung groß. Ihnen gelang bereits am ersten Wettkampftag ein guter Einstieg in den Wettkampf. Am Ende der Vorrunde hatten sie den 4. Platz und mussten am folgenden Tag um Platzierung 7 spielen. Dies haben sie auch geschafft!
Der 7. Platz war der Lohn für ein gutes und sehr anstrengendes Turnier. Herzlichen Glückwunsch!!
 

Landesmeisterschaft Tischtennis „Jugend trainiert für Paralympics“ 2018
Beim diesjährigen Landesfinale im Tischtennis in Rostock am 7.März 2018 trat unsere Schule mit einer fast komplett neuen Mannschaft an: Fabian Kruschke, Til Balevski, Lukas Spenner und Eyk Einar Lewerenz qualifizierten sich im Schulturnier für diesen Wettkampf. Das junge und noch wettkampfunerfahrene Team kämpfte mit viel Motivation und Siegeswillen um jeden Punkt. So knapp, wie in diesem Jahr gingen die Spiele noch nie aus. Am Ende gewannen die vier starken Jungs den Landestitel und freuen sich jetzt auf eine neue Herausforderung beim Bundesfinale in Berlin (24.-28.4.2018).
Herzlichen Glückwunsch an die 4 und viel Freude und Erfolg in Berlin!


11. Ospa Hallenpokal
Am 22.11.2017 sind wir mit unserem Schulbus des Fördervereins und 7 Schülern unserer Schule zum 11. Ospa Hallenpokal gefahren. Begleitet wurden wir durch Frau Günther und Herrn Schmidt. Nach einer kurzen Aufwärmphase ging es auch schon los. Wir waren alle ziemlich aufgeregt.
Das 1. Spiel haben wir dank eines tollen Tores von Janosch mit 1: 0 gewonnen. Nach einer kurzen Pause ging es schon wieder in das nächste Spiel. Leider waren die kommenden Gegner nicht leicht und wir haben jedes Spiel verloren. Am Ende des Turniers durften wir noch viele Freundschaftsspiele bestreiten und lernten so auch weitere Mannschaften aus der anderen Staffel kennen. Gegen 13.30 war die Siegerehrung. Trotz unserer vielen Niederlagen haben wir von 16 Mannschaften , den 7. Platz belegt. Außerdem haben wir noch tolle Preis vom FC. Hansa Rostock erhalten.
Dieser Tag hat uns  sehr viel Freude bereitet und für das kommende Jahr ,werden wir noch mehr trainieren, damit wir eine Chance auf den Pokal haben :-) 
Tjard und Max, Klasse 3b

Landesmeisterschaften Sportspiele
Am 23.11. war unsere Schule Gastgeber. Vor allem die Sportlehrer aber auch die helfenden Studenten waren ein wenig aufgeregt, ob alles wie geplant klappen würde. Die Mannschaften aus Neubrandenburg und Schwerin reisten pünktlich an. Nach einer kurzen Eröffnung begannen zeitgleich die Wettkämpfe im UniHoc in der Halle der Petersen Klinik in der Nachbarschaft und die Boccia in unserer Halle. Beide konnten Mannschaften aus unserer Schule für sich entscheiden. Nach einem tollen Mittagessen von unserer Schülerfirma unter der Leitung von Frau Krämer gewann unsere Schule auch den Wettbewerb "Ball unter die Schnur". Sieger im "Ball über die Schnur" wurde nach hartem Kampf eine Manschaft aus Neubrandenburg. Glückwünsche nicht nur an die Sieger, sondern an alle Teilnehmer für die ausgesprochenen fairen und spannenden Landesmeisterschaften. Alle Sportler und Betreuer freuen sich auf Schwerin im nächsten Jahr! Bilder


Bundesfinale Jugend trainiert für Paralympics in Berlin

Unsere Leichtathletikmannschaft holt 7. Platz

Es war mal wieder eine tolle Zeit in Berlin. Zehn Schüler unserer Schule hatten die Möglichkeit, als beste Mannschaft in M-V zum Bundesfinale nach Berlin zu fahren. Dieses Jahr war die Konkurrenz groß, 15 Mannschaften waren am Start. Den ersten Wettkampftag gestalteten unsere Jüngsten: Angelina Menze, Til Balevski, Maximilian Reinert, Maric Lipinski und Miguel Schmidt kämpften um Punkte für das Team. Mit persönlichen Bestleistungen und viel Kampfgeist konnten sie 336 Punkte holen. Damit lagen wir auf dem 12. Platz. Eine tolle Leistung von allen. Besonders hervorzuheben war das einzige Mädchen in unserem Team, die den 800m Lauf vom Start an bis ins Ziel als erste dominierte – „Ein Star der Zukunft“ (Video: https://youtu.be/k9_C-rpbV1U)

Am zweiten Tag nahmen unsere Großen den Kampf mit den Gegnern auf. Patrick Klagge, Tommi Schubert, Maximilian Wolter, Max Wilken und Lucas Hoffmann konnten im 100m-Sprint, Kugelstoßen, Weitsprung und abschließenden 800m-Lauf ihr Können unter Beweis stellen. Sie brachten unsere Mannschaft auf den 7. Platz mit einer Gesamtzahl von 928,5 Punkten.

Herzlichen Glückwunsch dieser neu formierten Mannschaft und Danke an die Trainer des 1. LAV Mandy und Marc Frank für ihre tolle Unterstützung.


Trainingslager mit Landesmeisterschaft „Jugend trainiert für Paralympics“ in der Leichtathletik in Güstrow
Vom 12.06.-15.06.2017 fand das traditionsreiche Leichtathletik-Trainingslager aller drei Körperbehindertenschulen aus M-V in der Sportschule Güstrow statt. Auch in diesem Jahr nahmen 30 Sportler im Alter zwischen 10 und 17 Jahren aus Schwerin, Neubrandenburg und Rostock daran teil. Die leichtathletischen Disziplinen Laufen (100 /75 m – Lauf, 800/400 m –Lauf), Schlagballweitwurf, Kugelstoßen und Weitsprung wurden täglich intensiv im Riegen-Betrieb trainiert. Als Ausgleich dienten Laufspiele, Waldläufe, Mannschaftsspiele sowie Muskeltraining im Kraftraum. Die Kinder und Jugendlichen der verschiedenen Schulen trainierten zusammen, lernten sich schnell kennen und begannen schnell Freundschaften zu knüpfen.Gegenseitiger Ansporn, Wettkampf und Vergleich sowie Übernahme von Verantwortung ließ innerhalb kürzester Zeit ein großes Sportteam wachsen. Am 14.06.2017 fand als Höhepunkt des Trainingslagers die Landesmeisterschaft „Jugend trainiert für Paralympics“ Leichtathletik statt. In 4 Disziplinen traten die Sportler gegeneinander an und erkämpften Punkte für ihr Team. Auch die Rostocker Mannschaft war sehr gut vorbereitet und konnte durch viele individuelle Bestleistungen glänzen. Am Ende war es ein Kopf an Kopf Rennen, welches die Schüler aus Rostock für sich entschieden. Herzlichen Glückwunsch an: Angelina Menze, Maric Lipinski, Maximilian Reinert, Miguel Schmidt, Til Balevski, Max Wilken, Tommy Schubert, Patrick Klagge, Lucas Hoffmann und Maximilian Wolter. Nun wartet das Bundesfinale in Berlin vom 17.9.-21.9.2017 auf die Gewinner. Wir wünschen der Mannschaft viel Erfolg und Freude beim Sammeln neuer Erfahrungen und Erreichen sportlichen Bestleistungen. Besonderer Dank gilt dem Trainerteam vom 1. LAV Rostock, Mandy und Mark Frank, für die tolle und liebevolle Vorbereitung in den wöchentlichen Trainingseinheiten an unserer Schule.
Connie Woitendorf

Bilder


Bundeswettbewerb der Schulen: Jugend trainiert für Paralympics
Frühjahrsfinale 2017 im Tischtennis
Bereits zum vierten Mal konnte eine Mannschaft unserer Schule am Bundesfinale „Jugend trainiert für Paralympics“ in Berlin teilnehmen. Die vier Spieler: Lucas Hoffmann, Lukas Feike, Domenik Ladwig und Christopher Cords qualifizierten sich beim Landesausscheid M-V für das Frühjahrsfinale in der Hauptstadt. Nach einer etwas komplizierten und doppelt so lang andauernden Hinfahrt, gelang den Schülern am ersten Wettkampftag ein guter Turnierstart. Das erste Spiel gegen den Titelverteidiger aus Berlin war hart umkämpft und ging nur knapp verloren. Als Gruppendritter und mit viel Zuversicht und Siegeswillen traten sie zum Viertelfinale gegen die Schüler aus Dresden an. In einem unerwartet klaren Duell musste sich unsere Mannsch aft leider mit einem 0.6 geschlagen geben.Die Trauer und Enttäuschung war groß. Doch nun galt es, die Kräfte zu sammeln und im Spiel um Platz 5 zu bestehen. Die Final und Platzierungsspiele fanden dann in der Max-Schmeling-Halle statt, in der auch das Bundesfinale JTFP ausgetragen wurde. Die Atmosphäre war gewaltig. Der Gegner im Spiel um Platz 5 war wieder Berlin. Alle waren hoch motiviert.Die Spiele waren eng umkämpft und am Ende mussten die gewonnenen Sätze entscheiden. Leider zogen unsere Jungs den Kürzeren. Der 6. Pl atz war der Lohn für ein gutes und sehr anstrengendes Turnier. Herzlichen Glückwunsch, Jungs!!!!

Bilder

Landesmeisterschaft Sportspiele Neubrandenburg
Zwei schöne und erfolgreiche Tage hatten 16 SchülerInnen unserer Schule. In gleich drei Sportarten konnten sie gewinnen. Vielen Dank an das Förderzentrum Neubrandenburg für die tolle Durchführung der Wettkämpfe und die Gastfreundschaft! Sieger im „Boccia“: Benjamin Fehr, Tobias Blau, Leo Herhold, Lars Weinert,
Frederik Tramm
Sieger im „Ball über die Schnur“: Lucas Hoffmann, Tommi Schubert, Patrick Klagge, Calvin Löchter, Til Balevski, Lea Marie Fröhlich
Sieger im „Uni-Hoc“: Maximilian Wolter, Domenik Ladwig, Curly Sue Baars, Christopher Cords, Max Wilken

Bildergalerie

Hallensportfest der Rostocker Schulen 2017
Auch in diesem Jahr startete unsere Schule mit 2 Mannschaften beim Hallensportfest am 4.März 2017 in der Rostocker Stadthalle.
In der Klassenstufe 1/2 wurde die Hindernisstaffel mit Erdkugel und die Rundenstaffel absolviert.

Klassenstufe 3/4 startete im Athletikwettbewerb und in der Rundenstaffel. Alle Teilnehmer unserer Schule waren sehr motiviert, aufgeregt und am Ende stolz auf ihre erbrachte Leistung.

Herzlichen Glückwunsch und Danke für euren Einsatz!!!


Landesmeisterschaft Tischtennis „Jugend trainiert für Paralympics“

Beim diesjährigen Landesfinale im Tischtennis in Rostock am 2.März 2017 wurde unsere Schule wieder einmal von einer starken Mannschaft vertreten: Til Balevski, Ricardo Gauger, Lukas Hoffmann und Lukas Feike ließen den Gegnern aus Schwerin und Neubrandenburg keine Chance. Sie gewannen alle Spiele und mussten nur 2 von 26 gespielten Sätzen abgeben. Ein hochverdienter Sieg der Landesmeisterschaft brachte die Teilnahme am Bundesfinale in Berlin im Mai mit sich. Alle Jungs waren sichtlich stolz auf ihre Leistungen.

Glückwunsch an die 4 und viel Freude in Berlin J!


Bilder


Schulmeisterschaften im Tischtennis
Auch in diesem Jahr fand unser Qualifikationsturnier im Tischtennis für die Landesmeisterschaften M-V teil. Es meldeten sich 12 Schüler, um gegeneinander anzutreten. Herr Kuchling leitete das Turnier. Alle Teilnahmen waren konzentriert und motiviert bei der Sache. Am Ende standen die besten Plätze fest und damit die Teilnehmer für die Landesmeisterschaft im März.
Da Christopher Cords und Domenik Ladwig zu der Zeit auf Klassenfahrt sind, rücken Ricardo Gauger und Til Balevski nach.

Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch!!!


Linne Cup 2016 in Berlin

Sieben Schüler unserer Schule nahmen in Begleitung von Frau Weber und Herr Stöhr an diesem internationalen Wettkampf teil. Die Bilder sind schon da, der Bericht auch.


Sportfest
Bei idealem Wetter fand unser Sportfest auf der Sportanlage der KGS in der Südstadt statt. Bei der Eröfnung mit allen Schülern wurde dem Verein "Nachamie e.V." der Erlös unseres Spendeslaufes überreicht. Anschließen begann die Grundschule mit den Wettkämpfen. Bevor die älteren Schüler begannen, gab es einen gemeinsamen Rundenlauf aller Teilnehmer. Der Nachmittag klang mit Wettkämpfen in Basketball, Boccia und Fußball aus. Der Wettergott spielete mit und wartete mit einem Wolkenbruch bis zur Siegerehrung.

Bildergalerie


Landesmeisterschaften Leichtathletik in Güstrow
Am 1.Juni 2016 fanden im Rahmen eines Trainingslagers in der Landessportschule Güstrow die Meisterschaften statt. Nachdem an 2 Tagen hart trainiert und an der Technik gefeilt wurde, ging es bei schönstem Wetter in den Vierkampf. Selten war der Titel so umkämpft, nur 2 Punkte trennten uns vom Sieger Neubrandenburg! Offensichtlich war, dass die Neubrandenburger besser vorbereitet waren. Reserven hatten unsere Teilnehmer bei der Kugelstoßtechnik und der Absprunggenauigkeit. Daran müssen wir arbeiten!

Wir wünschen den Siegern maximale Erfolge bei den Deutschen Meistershaften in Berlin!


5. Platz beim Bundesfinale Tischtennis 26.-30.04.2016
Nach dem Gewinn des Landesmeistertitels und der Qualifikation für das Bundesfinale in Berlin, durfte unsere Tischtennis-Mannschaft nun gegen die besten Spieler Deutschlands antreten. Insgesamt waren 10 Mannschaften gemeldet, die in zwei Gruppen (A und B) unterteilt wurden. Gespielt wurde je Begegnung vier Einzel- und zwei Doppelpaarungen.

Unsere Mannschaft:

Einzel:                                                Doppel:
1. Marvin Rachow                                1. Marvin Rachow und Christopher Cords
2. Lukas Feike                                     2. Lukas Feike und Scott Thurow
3. Scott Thurow
4. Christopher Cords

Ausführlicher Bericht         Ergebnisse         Bildergalerie


32. Hallensportfest der Rostocker Schulen in der Stadthalle
Auch dieses Jahr waren Schüler unserer Schule beim Hallensportfest am Start. Nach einer stimmungsvollen Erwärmung für alle Sportler fand der Athletikwettbewerb mit Seilspringen, Dreierhopp und Sprungstoß mit dem Medizinball statt. Alle Teilnehmer konnten Bestleistungen erzielen.
Nach einer kleinen Verschnaufpause fanden die Staffelläufe statt. Kinder und Begleiter waren sehr aufgeregt. Die Stimmung in der Halle war großartig. Die Mannschaft erkämpfte sich einen Platz im C-Endlauf. Nach dem Vorlauf stellten wir unsere Staffel noch einmal um und liefen im Endlauf einen super Platz heraus.
Vielen Dank an:
Eileen Friedrich, Emily Gebert, Matti Mittag, Paul Speck, Denis Wilken, Noemi Heidel, Vanessa Wendler, Maya Maluck, Julien Langnau und Ahmed Sahwil.
Ihr habt unsere Schule würdig vertreten!


Landesmeisterschaften Sportspiele Schwerin 7.-8.4.2016
Mit großer Spannung und viel Elan trat unsere Auswahl in den Sportarten
Boccia, Unihoc, Ball über/unter die Schnur in Schwerin an. Erfolge und Niederlagen wechselten sich ab, doch letztendlich war es ein toller Wettkampf und eine schöne Reise mit Übernachtung. Wie immer war die Veranstaltung toll von den Schweriner Sportlehrern vorbereitet. Vielen Dank!

Nachdem wir angekommen waren, ging es sofort los. Im Boccia gewann unsere Mannschaft mit
Alina Mathias, Leo Herhold und Bejamin Fehr den Titel und Pokal.

Viel spannender lief es im Unihoc. Unsere 2 Mannschaften wurden jeweils 2. in ihrer Staffel und konnten beide um den Titel kämpfen. Im Finale wuchs unsere Mannschaft mit Christopher Cords, Patrik Klagge, Lucas Hoffmann, Lea Marie Fröhlich, Domenik Ladwig und Erik Zander über sich hinaus. Nach Spielverlängerung stand es immer noch 2 : 2 Das Elfmeterschießen verloren wir dann mit einem Tor Unterschied!!! Den dritten Platz belegten Maximilian Wolter,Tommi Schubert, Hannes Schröter, Curly Sue Bahr und Calvin Löchter. Nach dem Mittagessen ging es weiter.

Den 3. Platz erkämpften auch Erik Zander, Freddy Tramm, Benjamin Fehr und Tommy Lee Harm im Spiel "Ball unter die Schnur".
Nicht ganz so gut lief es im "Ball über die Schnur". Irgendwie war die Luft nach den anderen Spielen raus. Es gab viele unnötige individuelle Fehler, das Zusammenspiel klappte gar nicht. So blieben nur die Plätze 5 und 6.

Danach gab es liebevoll selbst gebackenen Kuchen und vielfältige Sport- und Freizeitangebote. Zu erwähnen wäre noch eine kleiner Fußballvergleich zwischen Lehrer und Schüler, den die Lehrer für sich entscheiden konnten. Die Nacht in der Turnhalle war erwartet kurz und nach den Frühstück und einem Stadtbummel traten wir die Heimreise an.

Glückwunsch den Siegern und Platzierten!!!


Bildergalerie

Landesmeisterschaften Tischtennis 2016 (JTFP)
Am 02.03.2016 fanden in Rostock die Landesmeisterschaften im Tischtennis statt. Auch in diesem Jahr stellte das Schulzentrum Paul-Friedrich-Scheel wieder eine Mannschaft auf. Ziel war die Titelverteidigung und die damit verbundene Qualifikation für das Bundesfinale in Berlin. Unsere Gegner waren die Sportler aus dem Überregionalen Förderzentrum Neubrandenburg und aus dem Mecklenburgischen Förderzentrum Schwerin, die einen langen Anreiseweg auf sich genommen haben um am Turnier teilzunehmen. Nach kurzer Aufwärmphase an den Tischen gingen unsere Spieler hochmotiviert in den Wettkampf. Eine Runde bestand jeweils aus vier Einzelbegegnungen und zwei Doppelspielen. Zunächst bestritten wir die Spiele gegen Neubrandenburg die alle deutlich gewonnen werden konnten. Anschließend trafen Schwerin und Neubrandenburg aufeinander wo sich Schwerin durchsetzte. Zuletzt mussten unsere Sportler gegen Schwerin antreten und durften auch hier Siege feiern. Ohne Satz– und Spielverlust gewannen wir nach zahlreichen tollen Ballwechseln das Turnier und konnten uns damit für das Bundesfinale vom 26.04. - 30.04.2016 qualifizieren.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser sportlichen Leistung an unsere Mannschaft!
Marvin Rachow
Lukas Feike
Scott Thurow
Christopher Cords


Bilder


Schulmeisterschaften im Tischtennis
Es ist schon zur Tradition geworden, in einem großen Turnier den besten Spieler der Schule zu ermitteln. Neben den Teilnehmern der vier Sportkurse konnte sich jeder Schüler an diesem Wettkampf beteiligen.
In 8 Gruppen spielte jeder gegen jeden, dann ging es in die Endrunden. Vielen Dank an Herrn Kuchling vom TSC Rostock, der für den reibungslosen Ablauf und auch für tolle Preise sorgte. Schon über Jahre leitet er mit seiner großen Erfahrung an unserer Schule das Ganztagsangebot (GTS) Tischtennis.
Dies sind die Ergebnisse:


 
WK 1
1. Platz Christopher Cords
2. Platz Lucas Hoffmann
3. Platz Scotty Thurow/ Alexander Blum
WK 2
1. Platz Danny Katzberg
2. Platz Benjamin Lietz
3. Platz Domenik Ladwig
Wk 3
1. Platz Dominik Bortmann
2. Platz Frederik Tramm
3. Platz Alina Mathias

Zweifelderball-Turnier der Rostocker Grundschulen
Am Mittwoch, 2.12.2015 fand das Zweifelderball-Turnier der Rostocker Grundschulen für Mädchen in Groß Klein statt. Auch unsere Schule schickte aus den 3. und 4. Klassen die besten Mädchen zum Turnier. Alle 13 Teilnehmerinnen (siehe Foto) waren gut drauf und kämpften um jeden Punkt.
Am Ende konnten die Mädchen der 3. Klasse sich über den 6. Platz und die Mädchen aus der 4. Klasse sich über den 5. Platz freuen. Auch nächstes Jahr wollen wir wieder dabei sein.
Herzlichen Dank und Glückwunsch allen Teilnehmern.


vergrößern

Reise- und Wettkampfbericht
8. Carl von Linné Cup 2015 in Berlin

Mit sechs motivierten Schülern reisten Frau Weber-Ihle und Herr Stöhr nach Berlin zum traditionellen Schwimmwettkampf. Hier ein Reisebericht


Bildergalerie

6. Platz  beim 9. OSPA-Schulpokal der Rostocker Grund- und Förderschulen

Beim 9. OSPA-Schulpokal kämpften 14 Mannschaften aus den Rostocker Grund- und Förderschulen um den Turniersieg. Mit jeweils 12 Minuten Spielzeit wurden zunächst in drei Staffeln die Teilnehmer der Siegerrunde ermittelt. Hier gelang unseren Fußballbubis mit zwei Siegen und einer Niederlage ein hervorragender zweiter  Platz und die damit verbundene Qualifikation für die Finalrunde.
In der Gewinnerstaffel trafen unsere Jungs unter anderem auf den späteren Turniersieger der Türmchenschule. Mit viel Leidenschaft und Kampfgeist spielten unsere Dritt- und Viertklässler gut mit. Am Ende konnten Sie in den drei Finalspielen keinen weiteren Sieg einfahren. Dennoch war die Freude über den erreichten 6. Platz und die Preise riesengroß. Glückwunsch an Anthony, Erik, Janne, Louis, Marlon, Ahmed und Paul für die tolle Mannschaftsleistung!


vergrößern

Herbstcrosslauf am Schwanenteich am 7.10.2015

Die besten Läufer unserer Schule hatten sich für den diesjährigen Crosslauf rund um den Schwanenteich qualifiziert. Folgende Schüler nahmen die 750-Meter Runde in Angriff:
Klassenstufe 2: Adele Rickmann, Inga Reincke, Magnus Blanck, Tobias Schmidt,
                         Lilly Donner
Klassenstufe 3: Emily Gerke, Paul Speck, Janne Reinhardt, Lizzy Mottel
Klassenstufe 4: Maric Lipinski, Vanessa Wendler, Ahmed Sahwil, Louis Kursawe,
                         Maximilian Reinert, Angelina Menze
Alle Starter waren sehr aufgeregt und nervös vor dem Start. Doch schnell konnten sie die Aufregung ablegen und rennen wie der Wind.
Das beste Ergebnis erzielte Ahmed, der als 3. ins Ziel kam.
Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für euren Einsatz.

Bilder


Bundeswettbewerb "Jugend trainiert für Paralympics"
Die Mannschaft unserer Schule holte die Silbermedaille im Bundesfinale in Berlin. Herzlichen Glückwunsch den Sportlern und ihren Betreuern!

Bericht und Bilder


Landesmeisterschaften Leichtathletik
Im Rahmen eines Trainingslagers in der Landessportschule Güstrow fanden die Landesmeisterschaften statt. Sieger wurde wie im Vorjahr unsere Schule und qualifizierte sich damit für das Finale in Berlin. Herzlichen Glückwunsch der Mannschaft und den Betreuern.

Bericht Bilder Ergebnisse


Jugend trainiert für Olympia- Tischtennis 7.5.2015
Bereits zum zweiten Mal konnte eine Mannschaft unserer Schule am Bundesfinale „Jugend trainiert für Paralympics“ teilnehmen. Die vier Spieler: Patrick Schuldt, Marvin Rachow, Cedric Soth und Scott Thurow qualifizierten sich beim Landesausscheid Mecklenburg-Vorpommern für das Frühjahrsfinale im Berlin.
Nach einer etwas komplizierten und doppelt so lang andauernden Hinfahrt, aufgrund des Bahnstreiks, gelang den Schülern am ersten Wettkampftag ein guter Turnierstart.
Als Gruppendritter und mit viel Zuversicht und Siegeswillen traten sie zum Viertelfinale gegen die Schüler aus Hessen an.
In einem packenden Duell musste sich unsere Mannschaft mit einem 3:3 nach Spielen und 11:12 nach Sätzen leider geschlagen geben.
Die Trauer und Enttäuschung war groß. Doch nun galt es, die Kräfte zu sammeln und im Spiel um Platz 5 zu bestehen.
Dies gelang den vier Spielern sehr gut. Sie gewannen gegen Sachsen deutlich mit 5:1 und bestätigten den im Vorjahr bereits belegten 5. Platz.
Herzlichen Glückwunsch, Jungs!!!!

Jugend trainiert für Olympia- Landesmeisterschaft Tischtennis 2015
Am 4. März 2015 versammelten sich alle Tischtennistalente des Landes zum Schulwettkampf „Jugend trainiert für Olympia“ und „Jugend trainiert für Paralympics“ in der Sporthalle Schmarl um die Landessieger Mecklenburg-Vorpommern zu küren.
In verschiedenen Wettkampfklassen wurden Doppel- und Einzelspiele absolviert und als Mannschaftswertung zusammengetragen. Unsere Teilnehmer unserer Schule mussten gegen die Mannschaften aus Schwerin und Neubrandenburg antreten. Das Team des Schulzentrums „Paul-Friedrich-Scheel“ bestand aus folgenden Schülern:
Marvin Rachow, Patrick Schuldt, Scott Thurow und Lucas Hoffmann.
Beide Doppelspiele und auch die Einzel konnten gegen Schwerin souverän gewonnen werden. Die Mannschaft aus Neubrandenburg trat aufgrund des Streiks leider nicht an. Somit war der Sieg schon nach den ersten Spielen klar. Die vier Jungs überzeugten mit Qualität, Motivation und Ehrgeiz.
Herzlichen Glückwunsch zum Landestitel und damit zur Qualifikation für das Bundesfinale in Berlin.
Als Titelverteidiger freuen sich die Schüler auf einen weiteren Ausflug in die Bundeshauptstadt und wollen das gute Ergebnis des letzten Jahres wieder erreichen. Ziel ist Platz 5!
Toi toi toi.


Deutschen Kurzbahnmeisterschaften 2014 im Schwimmen
Insgesamt traten 145 Athleten aus 54 Vereinen mit über 900 Starts beim nationalen Jahreshöhepunkt an.  Mittendrin die Rostocker. Voller Tatendrang gingen die 5 Sportler an den Start. Auch wenn Aufregung und Nervosität für das eine oder andere Missgeschick (Frühstart L) sorgten, waren alle sehr engagiert und überzeugten durch gute technische Fortschritte.

Dieser Wettkampf war ein erfolgreicher Abschluss der Saison und wir blicken mit großen Vorfreunden auf das nächste Jahr. Ein großer Dank gilt der St. Michael-Schule und dem Schulzentrum Paul Friedrich Scheel für die tolle Unterstützung. Hier sind die Medaillengewinner der DKM in Riesa:


v.l. Lea Fröhlich, Maurice Bellgardt
Lea Pagel, Jenny Driemel
Jenny Driemel              
Gold      400m Freistil
Gold      200m Rücken
 Lea-Marie Fröhling:
Gold      4x50m Freistil
Bronze 50m Brust
Bronze 100m Brust
Bronze 200m Freistil
Bronze 4x50m Lagen
Lea Pagel:
Gold      200m Brust
Bronze 100m Brust
Bronze 4x50m Lagen
Maurice Bellgardt:
Silber    200m Freistil
Silber    4x50m Freistil
Bronze 50m Freistil
Bronze 400m Freistil

Beim Zweifelderballturnier der Rostocker Grundschulen lagen Jubelrufe und Tränen dicht beieinander
Pünktlich, hochmotiviert und im Gepäck gaaaaanz viel Aufregung und Siegeswillen – so betraten unsere 5 Mannschaften der Paul- Friedrich– Scheel– Schule die Fiete- Reeder- Halle in Marienehe. Zum ersten Mal waren auch die Zweitklässler mit einer Jungenmannschaft dabei.
Wir sahen insgesamt 19 spannende Spiele, in denen alle bis zum Schluss kämpften. Auch wenn manch einer meinte schon verloren zu haben, gab niemand einfach auf. Alle 32 Sportler zeigten, dass sie fair spielen können.
Die Jungen der 2. Klasse konnten erfolgreich und stolz mit zwei gewonnenen Spielen von drei Spielen aus dem Turnier gehen.
Bei den Jungen der 3. Klasse flossen nach den ersten drei Spielen einige Tränen. Nachdem sie dann aber ihr letztes Spiel gewonnen haben, war alle Traurigkeit schnell wieder vergessen. Ähnlich erging es ihren Klassenkameradinnen. Sie erreichten in einem Spiel nach hartem Kampf ein unentschieden.
Den Jungen der Klassenstufe 4 begegneten sehr starke Gegner. Jeder Punkt wurde vom Gegner sofort zurückgeholt. Trotzdem gingen unsere Großen immer wieder erhobenen Hauptes aufs Spielfeld: „Aber jetzt!!!!“ Nach ihrem letzten Spiel übermannte einige dann doch die Enttäuschung.
Die Mädchen der 4. Klassen gingen zufrieden aus dem Turnier. Sie gewannen zwei von vier Spielen und trugen Niederlagen mit Fassung.
Wir hoffen, dass viele unserer Zweit- und Drittklässler auch im nächsten Jahr wieder dabei sind.


Fußballturnier der Rostocker Grundschulen
Beim 8. OSPA-Schulpokal nahmen 18 Mannschaften aus den Rostocker Grund- und Förderschulen teil. Mit jeweils 10 Minuten Spielzeit wurden zunächst in drei Staffeln die Finalteilnehmer ermittelt. Unsere „kleinen“ Fußballer erreichten in der Vorrunde einen Sieg und ein Unentschieden, so dass am Ende der 4. Platz zu buche stand. Als letztes folgte nun ein Platzierungsspiel, in dem unser Fußballteam erneut überzeugte und somit den 9. Rang belegte.
Anthony Streßing (Torwart) aus der 3c erinnert sich an den gelungenen Ausflug: “Wir sind mit dem Bus und der Bahn zur OSPA-Arena gefahren. Erst hatten wir zwei Spiele Pause und dann war der große Augenblick gekommen: wir waren dran! Ich habe gleich probiert, ob ich an die Latte ankomme. Einmal lag ich auf dem Boden und habe vier Bälle gehalten. Es war schön, wie es war. 9. Platz – völlig in Ordnung.“

Stets ganz vorne mit dabei (1.10.2014)
Gemäß diesem Motto nahmen zehn Schüler der Grundschule aus den zweiten, dritten und vierten Klassen am 31. Crosslauf der Rostocker Schulen am Schwanenteich teil. Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Kleinen und Großen beweisen, dass sie zu den schnellsten Rostocker Grundschülern gehören. Am Zieleinlauf mussten die Eltern, Omas und Opas nicht lange auf ihre ehrgeizigen Sportler warten, denn ganz vorne mit dabei konnten sie ihre Urkunden entgegen nehmen. Alle zehn können auf ihre sportliche Leistung mächtig stolz sein.
Herzlichen Glückwunsch an unsere Teilnehmer!

Klasse 2:

Klasse 3

Klasse 4

Janne Reinhardt      10. Platz

Luis Kursawe            19. Platz

Jonas Blanck         10. Platz

Erik Rugbarth          15. Platz

Angelina Menze       22. Platz

Liv Winter             22. Platz

Emely Gercke          10. Platz

Anthony Stresing     12. Platz

 

 

Ahmed Sahwil           5. Platz

 

 


Mit NNN zu den Paralympics
Unsere Leichtathleten fuhren zum Bundesfinale von Jugend trainiert für Paralympics nach Berlin. Gut ausgerüstet und hoch motiviert gingen sie in der letzten Woche an den Start. Sie erkämpften einen tollen 4.Platz, wobei es einige Hindernisse gab. Hier ein Bericht von Domenik   

Berlin

Sportfest 2014
Beinahe wäre es ins Wasser gefallen. Den großen Sportplatz konnten wir auf Grund des Wetters nicht nutzen, also wurde mit Erfolg improvisiert. Vielen Dank an Lehrer und Erzieher, die jede regenfreie Minute nutzten und auch die geplanten Turniere zum Abschluss brachten. Die Sieger freuten sich über Urkunden und Preise. Bildergalerie
sportfest

Landesmeisterschaft Schwimmen „Jugend trainiert für Paralympics“2014 in Rostock
Zum landesweiten Schulvergleich der drei Körperbehindertenschulen im Schwimmen kamen am 18.6.2014 wieder alle in die Rostocker Neptunschwimmhalle.
Unsere Schulmannschaft bestand aus acht Schülern: Maximilian Kung, Jessica Hartmann, Lea-Marie Fröhling, Lea Pagel, Jenny Driemel, Maurice Bellgardt, Lukas Feike und Finn Hamann. Einige von ihnen waren schon im letzten Jahr dabei, andere nahmen das erste Mal teil. Die Aufregung war bei allen gleich groß. Unser Landestrainer Herr Wilde begleitete uns durch den Wettkampf und übernahm die Organisation am Beckenrand. Vielen Dank dafür!
Die Schüler schwammen unterschiedliche Schwimmstile und -strecken. Alle kämpften bis zum Schluss und der Lohn war der zweite Platz!!! Vor uns konnten sich die Schüler aus Schwerin für das Bundesfinale qualifizieren. Dritter wurde die Schule aus Neubrandenburg.
Es war eine tolle Veranstaltung, die durch den Kuchen der fleißigen Bäcker abgerundet wurde. Vielen Dank!!!
sportfest

Fußball- WM an unserer Schule
Im Zeichen der Weltmeisterschaft in Brasilien spielten auch wir ein Turnier. Aus Fußballbegeisterten der Klassen 3-8 kamen 6 Mannschaften mit 30 Schülern zusammen. Jede Mannschaft hatte einen Ländernamen. Wir spielten in 2 Staffeln und mit einer KO- Runde. Trotz des großen Altersunterschiedes aller Schüler ging es sehr fair zu, es gab keine Verletzungen und der Spaß war ihnen anzusehen. Auch die Fans der Mannschaften kommentierten lautstark jede Aktion. Es gewann klar Frankreich, Deutschland wurde leider nur letzter- hoffentlich kein schlechtes Omen.

Bildergalerie


Bundesfinale „Jugend trainiert für Paralympics
Überraschung in Berlin: Beim Bundesfinale von „Jugend trainiert für Paralympics“ belegte unser Tischtennis-Team einen hervorragenden 5. Platz. Die beiden zur gleichen Zeit nahe des Olympiastadions veranstalteten Wettbewerbe – „Jugend trainiert für Paralympics“ und „Jugend trainiert für Olympia“ – zusammen genommen, ist dies das beste Tischtennisergebnis für Mecklenburg-Vorpommern. „Wir haben damit nicht gerechnet, sind alle sehr stolz und haben wahnsinnig viele Erfahrungen gesammelt“, sagte Schüler Cedric Soth (15 Jahre), der gemeinsam mit seinen Mitspielern Lukas Feike, Marvin Rachow und Patrick Schuldt erst im Viertelfinale gegen die Favoriten aus Baden-Württemberg scheiterte, aber abschließend das Spiel um Platz 5 gegen die Mannschaft aus Rheinland-Pfalz gewinnen konnte. Insgesamt hatten sich elf Mannschaften für das Bundesfinale qualifiziert; Sieger wurde erneut das Team aus Niedersachsen.

Landesmeisterschaften Sportspiele am 13.03.2014 in Schwerin
Wie in jedem Jahr trafen sich Schüler der 3 Förderzentren zu den Landesmeisterschaften der Sportspiele in Schwerin. Die An- und Abreise gestaltete sich mit der Bahn recht einfach. Die Meisterschaft war professionell vorbreitet. Für das liebevolle Essen noch einmal herzlichen Dank an die Schweriner und ihre vielen freiwilligen Helfer! Kaum angekommen ging es schon los, eine Entscheidung folgte der anderen. Und dies sind die Ergebnisse:
Boccia: Plätze 3 und 4
Unihoc: Plätze 1 und 3
Ball über das Netz:Platz 1
Ball unter das Band: Platz 3
Glückwunsch an alle Teinehmer!!! Anschließend verging die Zeit bei Sport und Spiel wie im Fluge. Nach einer kurzen Nacht hatten wir noch etwas Zeit für einen Einkaufsbummel durch Schwerin und waren mittags wieder in Rostock.

Bilder


Auszeichnung im Rathaus
Zehn Schüler unserer Schule wurden für ihr sportliches Engagement mit Laufschuhen ausgezeichnet.
Die Barmer EK mit ihrer Initiative „Deutschland bewegt sich“ beschenkte eine Schule und drei Vereine mit insgesamt 50 Paar Laufschuhen. Wir waren dabei.
Unsere Schüler, unter ihnen die Teilnehmer der Sportfördergruppe Leichtathletik, bekamen dieses besondere Geschenk am 12.3.2014 im Rathaus überreicht.
Nun werden diese Schuhe mit voller Stolz im Sportunterricht und bei sportlichen Veranstaltungen getragen.
Vielen Dank auch an Frau Karina Jens, die den Schülern die Schuhe überreichte.

Landesmeisterschaften im Tischtennis am 5.3.2014                     „Jugend trainiert für Olympia“         
Am 5.3.2014 fanden die Landesmeisterschaften im Tischtennis in Rostock statt. Unsere Schule war mit einer Mannschaft am Start, die aus folgenden Schülern bestand:
Marvin Rachow
Lukas Feike
Cedric Soth
Patrick Schuldt
Unsere Gegner waren die Körperbehindertenschulen aus Schwerin und Neubrandenburg. Unsere Schüler starteten gleich mit einem Sieg im Doppel und es folgten zehn weitere Siege. Lediglich ein Spiel gegen Schwerin mussten wir verloren gehen.
Am Ende standen wir klar als Sieger fest. Als Landesmeister M-V sind wir für das Bundesfinale in Berlin im Mai qualifiziert.
Nun wollen wir weiter fleißig trainieren, damit wir im Mai auch Erfolge feiern können.

Herzlichen Glückwunsch unseren 4 Jungs!!!


[zurück] [nach oben]